Babyburg.de

Start Baby Ratgeber Baby Entwicklung Baby Entwicklung - 12. Zwölfter Monat

Baby Entwicklung - 12. Zwölfter Monat

 

Geistige Baby Entwicklung - 12. Zwölfter Monat:

 

  • Ihr Kind vollführt gerade den Übergang vom Baby zum Kleinkind und wird seine Unabhängigkeit auf vielfältige Art zum Ausdruck bringen. Die Sprache wird sich schnell entwickeln. Obwohl es wahrscheinlich nur einige wenige Worte sprechen kann, kann es sehr viel verstehen. Trotz des zunehmenden Wunsches nach Unabhängigkeit wird Ihr Kind noch immer gerne in Ihrer Nähe sein und viel mit Ihnen spielen wollen.
  • Das Gedächtnis Ihres Kindes entwickelt sich nun und es wird sich an Orte erinnern und daran, wo Spielzeuge sind, sogar dann wenn es diese nicht sehen kann. Es wird Handlungen vorausahnen können und wird Sie beim Anziehen unterstützen indem es die Füße hebt oder die Arme hochstreckt.
  • Sie werden vielleicht bis zum ersten Geburtstag die ersten Worte Ihres Kindes gehört haben, vielleicht sind es sogar schon zwei oder drei. Das erste Wort ist oft ‚Dada‘ oder ‚Bye, bye‘. Möglicherweise kann es auch Gegenstände benennen, wie eine Tasse, ein Buch oder einen Hund. Sie werden wissen, was die Worte bedeuten, selbst wenn sie nicht wirklich klar sind, dadurch dass Ihr Kind sie in den richtigen Situationen benutzt. Vielleicht bemerken Sie, dass Ihr Baby jetzt weniger sabbert, was verdeutlicht, dass es Kontrolle über seine Zunge, Lippen und Mund erlangt. Dies ermöglicht das Sprechen.
  • Ihr Kind wird einer einfachen Anweisung Folge leisten können, die eine Handlung beinhalten kann, wie zum Beispiel ‚Winke zum Abschied‘. Es wird alle Namen der engsten Familie kennen und wird vielleicht auch versuchen diese zu sagen wenn man es danach fragt.
  • Gelegentlich kann es sein, dass ein einjähriges Kind beachtliche Wahrnehmung zeigt indem es Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, das Verhalten von Erwachsenen nachzumachen, vorweist. Kinder im jungen Alter von nur einem Jahr spielen manchmal die ‚Mutter‘ ihres Spielzeugs indem sie einer Puppe ein Getränk geben oder so tun als würden sie sie füttern. Zeichen wie diese kommen am häufigsten bei Kindern im Kindergartenalter vor und während diese für sich alleine spielen. Dementsprechend könnten Sie versuchen, Ihr Baby während des Spielens zu beobachten, ohne dass es Sie dabei bemerkt.
  • Ihr Baby wird nun damit beginnen, alles was es sieht nachzumachen. Es wird in Ihrer Nähe sein wollen und es wird ihm Freude bereiten zu "helfen". Sogar in diesem Alter wird es eventuell versuchen, Sie zu imitieren, indem es versucht den Boden oder die Oberfläche eines Tisches mit einem feuchten Tuch zu wischen. Alles, was während des Tagesablaufs passiert, ist für Ihr Kind interessant, also ermutigen Sie es, bei Ihren häuslichen Pflichten mitzuhelfen.
  • Ihr Baby wird Ihnen gegenüber sehr viel Zuneigung zeigen, Sie küssen wenn es Lust dazu hat und wenn es danach gefragt wird. Es wird auch zeigen, dass es aufbrausend ist, insbesondere dann wenn es nicht machen kann, was es will. Widmen Sie sich diesen Ausbrüchen mit Ruhe. Sollte Ihr Kind viele davon haben, beobachten Sie seinen Tagesablauf und beurteilen Sie, ob es mehr Zeit an der frischen Luft braucht, mehr körperliches Spielen oder vielleicht einfach mehr Wechsel bei den Spielsachen, so dass es einige weniger bekannte bekommt, mit denen es spielen kann.
  • Inzwischen fängt Ihr Baby vielleicht an, Freude an der Gesellschaft anderer Babys zu empfinden. Es kann sein, dass es eine Präferenz für das eigene Geschlecht zeigt und an der Seite eines Babys ähnlichen Alters spielt. Wenn andere Kinder dabei sind, wird es aktiv mit diesen interagieren, weil es sie faszinierend findet. Fremden gegenüber ist Ihr Baby eventuell immer noch misstrauisch und mag es nicht, alleine gelassen zu werden; sobald Sie allerdings weg sind, wird Ihr Kind wahrscheinlich recht zufrieden sein, falls es sich in gewohnter Umgebung befindet.
 
 
Physische bzw. körperliche Baby Entwicklung - 12. Zwölfter Monat:
 
 
  • Wenn Ihr Baby seinen ersten Geburtstag feiert, wird es auf dem besten Wege sein, die Babymonate hinter sich zu lassen. Eventuell ist es den ersten eigenen Schritt gelaufen, obwohl viele Babys nicht selbstständig laufen bis sie 14-15 Monate alt sind. Im Alter von einem Jahr sind die meisten Babys dazu in der Lage, sich selbst hoch zu ziehen indem sie die Stäbe ihres Bettes oder andere Möbel nutzen.
  • Sollte Ihr Baby noch nicht laufen, wird es Freude daran haben, von Ihnen ‚gelaufen‘ zu werden. Eventuell wird es auch Spaß daran haben, ein Lauflerngerät in Form eines Lastwagens  oder ein anderes Spielzeug mit Rollen zu schieben, denn dies vermittelt ein Gefühl von Freiheit das es haben wird wenn es selbstständig läuft.
  • Die körperliche Entwicklung Ihres Babys wird es möglich machen, dass es sich aus einer stehenden Position leichter hinsetzen kann, indem es die Knie beugt und sich herunterrutschen lässt. Es lohnt sich, Ihrem Kind diese Fähigkeit beizubringen, denn oft ziehen sich Babys in ihrem Kinderbett in die stehende Position und kommen dann nicht wieder herunter. Jedes Mal wenn Sie Ihr Baby ins Bett bringen, lassen Sie es sich an den Stangen festhalten, fassen Sie auf die Hände und demonstrieren Sie wie es diese herunter gleiten lassen kann während es sich niederlässt.
  • Das Sehvermögen Ihres Babys ist voll entwickelt und es kann jetzt genauso gut wie ein Erwachsener sehen.
  • Möglicherweise zeigt Ihr Kind während des Spielens oder Essens eine Präferenz für das Benutzen einer Hand anstatt der anderen.
 
 
 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----