Babyburg.de

Wahl der Windeln

 
Bis zur Einführung von wegwerfbaren Windeln vor etwa fünfzig Jahren hatte man keine andere Wahl als Stoffwindeln zu verwenden und diese dann entweder zu Hause zu reinigen oder von einem professionellen Windelservice waschen zu lassen. Die wegwerfbaren Windeln von heute erfüllen die Bedürfnisse und Erwartungen der meisten Eltern und haben einen Anteil von 80% oder mehr der insgesamt verbrauchten Windeln in nahezu allen entwickelten Ländern. Trotzdem müssen sich alle Eltern der Wahl der konkreten Windel stellen. Idealerweise sollten Sie sich bereits vor der Geburt Ihres Kindes zwischen Stoff- und wegwerfbaren Windeln entscheiden, damit Sie bereits im Voraus einen Vorrat anlegen oder die Anlieferung planen können. Damit Sie vorausplanen können, sollten Sie wissen, dass die meisten Babys etwa zehn Windeln pro Tag benötigen.
 
In den letzten Jahren wurde die Wahl der Windeln durch die Diskussion um deren Umweltfolgen, die sich meistens um deren Auswirkungen auf die Größe von Mülldeponien drehten, verkompliziert. Tatsächlich haben mehrere wissenschaftliche Studien herausgefunden, dass sowohl Stoff- als auch wegwerfbare Windeln Umweltfolgen haben, zum Beispiel für Rohstoff- und Energieverbrauch, Luft- und Wasserverschmutzung und Abfallentsorgung. Wegwerfbare Windeln erhöhen die städtische Hausmüllmenge um ein bis zwei Prozent, während Stoffwindeln durch das Waschen mehr Energie verbrauchen und zu Luft- und Wasserverschmutzung beitragen. Es ist schwer zu beurteilen, ob Fragen der Abfallentsorgung  wichtiger sind als die Bereiche Energie, sowie Luft- und Wasserverschmutzung. Letztendlich muss jeder Einzelne je nach persönlichen Einstellungen und Bedürfnissen seine eigene Entscheidung bezüglich der Windelwahl treffen.
 
Die Kosten für wegwerfbare Windeln aus dem Supermarkt oder eines Rabattclubs und Stoffwindeln eines Windelservices sind ungefähr gleich. Die Windeln zu Hause zu waschen kann Geld sparen, aber Sie müssen entscheiden, ob dies gut für Ihre Zeit und Energie ist.
 
Außerdem gilt es, einige Gesundheitsaspekte zu berücksichtigen. Übermäßig feuchte Haut und Kontakt mit Urin und Stuhl kann zu Windelausschlag führen. Da Stoffwindeln Feuchtigkeit nicht so effektiv von der Haut Ihres Babys fernhalten können wie die Wegwerfbaren, ist es besonders wichtig, diese schnell zu wechseln wenn sie feucht oder schmutzig werden. Wenn Sie Stoffwindeln verwenden, ziehen Sie es in Erwägung, über Nacht und auf Reisen wegwerfbare Windeln zu benutzen, da dann eine häufiges Wickeln weniger praktisch sein kann.
 
Ein anderer zu beachtender Gesundheitsaspekt ergibt daraus, dass verschiedene Windeln das Austreten von Urin und Stuhl unterschiedlich gut vermeiden. Dies ist besonders in der Umgebung von Kinderbetreuung, wie etwa Kinderbetreuungsstätten wichtig, da hier Magenerkrankungen leicht von Kindern übertragen werden können. Undichte Stellen können durch wegwerfbare Windeln aufgrund ihres stark saugfähigen Polymers, das die Flüssigkeit im Inneren einschließt,  besser vermieden werden als durch Stoffwindeln. Aufgrund des erhöhten Auslaufrisikos und Fragen der Handhabung verlangen viele Kinderbetreuungsstätten das Benutzen von wegwerfbaren Windeln.













Weitere Informationen zum Thema "Wahl der Windeln":





















Weitere Informationen zum Thema "Babys wickeln":



Hilfreiche Informationen zum Thema Babypflege und Babyhygiene:
 









 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----