Babyburg.de

Start Baby Ratgeber Geburt Krankenhausaufnahme bei Geburt Entbindungsstation und Entbindungsraum

Entbindungsstation und Entbindungsraum


Es ist sicherlich eine gute Idee und kann nur von Vorteil sein die Entbindungsstation schon während der Schwangerschaft einmal kennengelernt zu haben. Dies bietet ihnen die Möglichkeit die Entbindungsräume bzw. Kreißsäle zu sehen und Fragen über den Ablauf und die Ausstattung stellen zu können mit denen Sie während der Geburt in Berührung kommen werden.

Das Bett in der Sie die Geburt vornehmen werden ist höher als ihr Bett zu Hause. Dies hat insbesondere praktische Gründe. Das Bett kann elektronisch höher und niedriger gestellt werden. Das Ende des Bettes ist abnehmbar. Bei Bedarf können Klemmen angebracht werden.

Ein Blutdruckmesser ist ein Instrument das an einem weiten Band aus aufblasbarem Material steckt. Es wird an ihrem Unterarm angebracht um den Blutdruck zu messen. Einige Blutdruckmessgeräte sind handlich, andere an der Wand montiert und die modernsten Geräte sind automatische Maschinen die sich auf kleinen Rollen fortbewegen lassen.

Jedes Entbindungszimmer im Krankenhaus ist zudem mit Sauerstoffmasken und Schläuchen in der Wand über dem Bett ausgestattet. Über Masken oder Mundstücke können sie Sauerstoff und schmerzlindernde Mittel aus Gas und Luft liefern.

Die Auflage für ihr Baby ist ein hoher beweglicher Wagen der mit einer Matratze bedeckt ist auf der das Baby gelegt wird. Darüberhinaus bietet der Wagen eine Heizung um das Baby warm zu halten, eine Sauerstoffversorgungsleitung und Schubladen die Ausrüstung enthalten die der Kinderarzt möglicherweise benötigt. Zusätzlich wird sich ein einfaches bequemes Kinderbett in dem Raum befinden in den das Baby nach der Geburt gelegt wird.

Klemmen oder Bügel können an speziellen Kerben an jeder Seite des Entbindungsbettes angebracht. Dadurch können ihre Beine angehoben werden und eine gründlichere Untersuchung stattfinden, insbesondere falls Sie eine Zangengeburt oder Vakuumentbindung benötigen oder wenn Sie nach der Entbindung genäht werden müssen. Während der Wehen sind sie normalerweise unter dem Bett verstaut und werden nicht mehr routinemäßig verwendet.

Entweder wird ein freistehender Tropf an ihrem Entbindungsbett angebracht oder er wird auf Rollen neben ihnen stehen. Es sind mehrere Situationen denkbar in denen es für Sie äußert wichtig ist eine Infusion während der Wehen zu erhalten:

  • Bei einer Epiduralanästhesie  
  • Bei einer Geburtseinleitung
  • Wenn Sie Medikamente benötigen um die Wehen zu verstärken
  • Wenn Sie bluten und der Arzt einen sofortigen Zugang zu den Venen benötigt um sicherzugehen, dass diese ihren Blutdruck wiederherstellen können wenn er abfällt

Auch Harnkatheter und Bettpfannen können während der Wehen in einigen Fällen benötigt werden, insbesondere wenn sie nicht alleine zum Badezimmer gehen können.


Weitere Informationen rund um das Thema "Krankenhausaufnahme bei Geburt":


Weitere Informationen zum Thema "Geburt":

 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----