Babyburg.de

Start Baby Ratgeber Geburt Wehen Hebamme und Krankenhaus kontaktieren

Hebamme und Krankenhaus kontaktieren


Jedesmal wenn Sie besorgt oder unsicher sind was passiert oder was Sie am Besten tun sollten, sollten Sie sich nicht scheuen ihre Hebamme oder die Entbindungsstation zu kontaktieren. Die Schwangerenfürsorge ist dafür da um ihnen 24 Stunden am Tag mit Rat und praktischer Hilfe zur Seite zu stehen. Ob ihnen empfohlen wird sich in ein Krankenhaus zu begeben hängt jedoch von mehreren Faktoren ab:


  • ob es sich um die erste, zweite oder anschließende Schwangerschaft handelt
  • die Stärke und Häufigkeit der Kontraktionen
  • wie Sie mit den Wehen zu Hause klarkommen
  • ob Sie vaginale Blutungen haben (mehr als bloßer Ausfluss)
  • wie weit Sie vom Krankenhaus entfernt wohnen
  • ob die Fruchtblase geplatzt ist
  • ob sich die Bewegungen ihres Babys bedeutsam verändert haben

 

Allgemein kann festgehalten werden, dass ihre Hebamme ihnen wahrscheinlich raten wird zu Hause zu bleiben bis die Wehen regelmäßig auftreten, sofern bislang keine Komplikationen in der Schwangerschaft aufgetreten sind und dies ihr erstes Baby ist das Sie erwarten. Es gibt keine genauen Regeln, aber wenn die Wehen alle 15 Minuten einsetzen, dabei ungefähr eine Minute andauern (messen Sie die Zeit) und ihnen so unbehaglich ist, dass Sie gezwungen sind mit dem aufzuhören was sie gerade tun, sollten Sie darüber nachdenken ins Krankenhaus zu fahren. Wenn Sie weit entfernt von der Entbindungsstation wohnen oder Schwierigkeiten oder Verzögerungen auf der Hinfahrt wahrscheinlich sind sollten Sie vorweg genug Zeit einplanen um rechtzeitig zum Krankenhaus zu kommen.

Ein weiterer wichtiger Umstand den es zu berücksichtigen gilt ist, wie Sie mit den Wehen umgehen und ob Sie in naher Zukunft Schmerzmittel benötigen. Vielen Frauen fühlen sich, sowohl körperlich als auch emotional, wohler, wenn Sie Gewissheit darüber haben, dass im Krankenhaus eine Vielzahl an Schmerzlinderungsmitteln bereit steht.


Weitere Informationen rund um das Thema "Wehen":



Weitere Informationen zum Thema "Geburt":


 

 

 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----