Babyburg.de

Brustwachstum in der Schwangerschaft


Eine der frühesten und erstaunlichsten Veränderungen an ihrem Körper geschieht mit ihren Brüsten. Sobald Sie herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind, werden Sie auch bemerken dass ihre Brüste voller und zarter werden. Ab der 16. Woche werden die Brustwarzen und der Brustwarzenhof (das dunklere Gebiet um die Brustwarzen herum) sichtbar dunkler. Ihre Brustwarzen werden mehr hervortreten und die kleinen Drüsen auf dem Brustwarzenhof – auch unter dem Namen Montgomery Drüsen bekannt – werden sich vergrößern und ähnlich wie Gänsehaut aussehen.




Diese Veränderungen werden von den großen Mengen an Östrogen und Progesteron, die ihr Körper während der Schwangerschaft produziert, verursacht. Diese Hormone bewirken, dass das Leitsystem in ihren Brüsten wächst und sich verzweigt, um sich auf die Milchproduktion und das Stillen, nachdem das Baby geboren ist, vorzubereiten.

Die Adern an ihren Brüsten werden beim Fortschreiten der Schwangerschaft die Blutzufuhr in ihren Brüsten verstärken und stärker hervortreten. Ihre Brustwarzen können von Zeit zu Zeit eine klare oder goldfarbene Flüssigkeit absondern. Diese Flüssigkeit ist als Kolostrum (Vormilch) bekannt. Ihr Baby wird sie aufnehmen bevor die richtige Milch produziert wird. Jetzt ist zudem ein guter Zeitpunkt mehr über das Stillen herauszufinden. Massagen und pränatale Behandlungen der Brustwarzen haben keine negativen Auswirkungen, auf die Fähigkeit zu stillen, gezeigt.





Folgende äußerliche Veränderungen in der Schwangerschaft sind ebenfalls typisch:






Weitere Informationen rund um das Thema "Schwangerschaft":




 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----