Babyburg.de

Mahlzeitenplanung


Wenn Sie müde sind mag es einfacher sein sich ein Essen liefern zu lassen oder ein Fertiggericht zuzubereiten. Dies liefert ihnen jedoch nicht bestmögliche Ausgewogenheit an Nährstoffen. Planen Sie ihre Mahlzeiten in der Schwangerschaft darum im voraus, was Ihnen Zeit- und Arbeitsaufwand ersparen wird.

Nachfolgend haben wir einige Vorschläge für einen ausgewogenen nährstoffreichen Wochenplan an gesunden Essen zusammengestellt. Wenn Sie arbeiten und es keine ausgewogene, gesunde Auswahl an Mahlzeiten in der Kantine gibt, ist es ratsam, wenn Sie sich ihr eigenes Essen mitbringen. Das Abendessen wird wahrscheinlich ihre Hauptmahlzeit sein. Sie sollten daher versuchen ihr Lieblingsgericht auch erst dann und vor allem mit frischen Produkten zu kochen. Achten Sie während der gesamten Schwangerschaft darauf, dass ihre Mahlzeiten auch ausgeglichen sind. Einer reichhaltigen Mahlzeit sollte zum Beispiel nur noch ein leichtes Dessert folgen; einem gemüsereichen Hauptgang idealerweise ein proteinreiches Dessert wie Joghurt oder Käse.


Lassen Sie sich gerne von folgender Aufstellung bei Ihrer Mahlzeitenplanung inspirieren:


Frühstück:

  • Angereichertes Frühstücksmüsli mit fettarmer Milch und Früchten.
  • Hartgekochte Eierscheiben mit einem Bagel und fettarmen Aufstrich.
  • Bananen und Erdbeeren, garniert mit Weizenkeimen.
  • Magere Speckstreifen, mit Tomaten und Pilzen gebraten.
  • Haferbrei serviert mit fettarmen Joghurt und garniert mit Rosinen oder Trockenobst.
  • Rührei auf zwei Scheiben Vollkorntoast mit mehrfachungesättigter Margarine.
  • Getrocknete Aprikosen in fettarmen Joghurt.



Mittagessen:

  • Eine große Ofenkartoffel mit Thunfisch, Gurke und grünen Bohnen
  • Kichererbsen- oder Brokkoliesuppe mit einem Bagel
  • Ein Vollkornbrotsandwich mit gebratenem Hühnchen und Salat.
  • Lachssteak mit Kopfsalat, Tomaten, Paprika und Sesamsamen.
  • Pilz und Brokkoli-Omelette mit Kopfsalat und Tomate.
  • Gegrillter Käse auf Vollkornbrot mit Tomate und unverarbeitetem Blattspinat.
  • Reis und wilder Reis-Salat mit Wallnüssen, Rosinen und Frühlingszwiebeln, dazu Olivenöldressing.


Abendessen:

  • Gedünsteter Lachs und Spargel, vermischt mit Penne Nudeln und Sauce Hollandaise.
  • In Olivenöl gebratenes mediterranes Gemüse (Auberginen, Tomaten, Zucchini und gelbe Paprika) mit Nudeln. .
  • Gebackene oder gebratene Süßkartoffeln mit Hüttenkäse, Limabohnen und gedünstetem Gemüse wie Karotten oder Brokkoli.
  • Gebackener Kabeljau mit grünen Bohnen, Kartoffelpüree und Salsa Verde.
  • Blumenkohl mit Käse, einer in der Sonne getrockneten Tomaten-Sauce und frischem grünen Salat.
  • Thailändisches grünes Hühnchencurry mit Bambussprossen und Zucchini, serviert auf gedämpftem Naturreis.
  • Pfannengerührtes mageres Schweinefleisch oder Tofu, Ingwer und Pilze auf Reis.

Nachtisch:

  • Gebackener Apfel, gefüllt mit Trockenobst.
  • Passionsfrucht mit Naturjoghurt auf Schaumgebäckstücke.
  • Kräcker und eine Auswahl an Käse.
  • Zitronenkuchen mit fettarmer Crème fraîche.
 

Weitere Informationen rund um das Thema "Ernährung in der Schwangerschaft":


Weitere Informationen rund um das Thema "Schwangerschaft":


 
 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----