Babyburg.de

Kreislauf in der Schwangerschaft


Kurz nach der Zeugung, treten tiefsinnige Veränderungen im Kreislaufsystem ihres Körpers auf. Einer der bedeutendsten ist, dass ihr Blutvolumen sich während der Schwangerschaft erhöht, so dass Sie in der 30. Woche 50% mehr Blutzirkulation in ihrem Blutkreislauf haben werden. Diese massive Erhöhung ist notwendig für ihren Körper um eine ausreichende Blutzufuhr zu ihrem sich entwickelnden Baby, ihre vergrößerte Gebärmutter und die wachsende Plazenta liefern zu können. Trotz dieser Erhöhung des Blutvolumens nimmt das Blutbild einiger Frauen während der Schwangerschaft ab. Dies liegt daran, dass das Blutbild proportional der Blutzellen, im Verhältnis zu der Menge an Plasma – die Flüssigkeit in denen die Blutzellen schweben – abgelesen werden und das Plasma dazu tendiert, sich im Volumen mehr zu erhöhen als die Anzahl der Blutzellen. Solch ein Zustand wird ‘Anämie' genannt. Eine Anämie (Blutarmut) kann auch bei Eisenmangel hervorgerufen werden. In diesen Fällen kann ihnen ihr Gesundheitsversorger empfehlen, Eisenergänzungsmittel zu nehmen.



Sie werden auch bemerken, dass ihr Herzschlag ein bisschen schneller geworden ist. Dies ist völlig normal und ein Hinweis darauf, dass ihr Körper sich der Schwangerschaft anpasst. Niemand weiß genau warum sich der Herzschlag bei Frauen während der Schwangerschaft erhöht. Eine Theorie besagt, dass dies der natürliche Weg der Natur ist, um sicherzugehen, dass zusätzliches Blutvolumen durch den Körper zirkuliert wird.





Weitere Informationen rund um das Thema "Körperliche Veränderungen in der Schwangerschaft":
 







Weitere Informationen rund um das Thema "Schwangerschaft":


 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----