Babyburg.de

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft

Zwei Drittel aller schwangeren Frauen bemerken gelegentliche Kurzatmigkeit. Dies wird durch die erhöhte Produktion von Progesteron, die ihre Atemfrequenz erhöhen verursacht und tritt in dem letzten Drittel der Schwangerschaft dadurch auf, dass ihre vergrößerte Gebärmutter gegen ihr Zwerchfell und Lungen drückt. Sobald ihr Baby in den Endwochen in das Becken hinab senkt, sollte sich ihre Atmung wieder verbessern.



Was Sie gegen Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft tun können:

  • Entspannen Sie sich und versuchen Sie Stress zu vermeiden. Versuchen Sie nicht in Panik zu geraten wenn Sie schlecht Luft bekommen – dies kann die Situation schlimmer machen.
  • Lassen Sie sich nirgendwo hinein plumpsen. Stehen Sie aufrecht und achten Sie darauf, dass ihr Brustkorb sich stets genug ausdehnen kann.
  • Wenn Sie Keuchen, Seitenstechen oder blaue Lippen oder Finger bekommen, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.





Weitere Schwangerschaftsbeschwerden und was Sie dagegen tun können hier: 











Weitere Informationen rund um das Thema "Schwangerschaft":


 
 

Unterhaltsames

Babyvideos

Die Rubrik Babyvideos beinhaltet jede Menge unterhaltsame Videos!


----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----