Babyburg.de

Stressinkontinenz in der Schwangerschaft


Während der letzten Monate der Schwangerschaft, verlieren einige Frauen stets ein wenig Urin wenn sie husten, niesen, lachen oder sich plötzlich bewegen. Dies wird als Stressinkontinenz, bezeichnet und ist ganz normal und wird durch die wachsende Gebärmutter, die Druck auf die Blase ausübt, verursacht.


Was Sie gegen Stressinkontinenz in der Schwangerschaft tun können:

  • Trainieren Sie ihre Beckenboden regelmäßig um den Beckenbodenmuskel zu stärken und die Harnschließmuskel zu unterstützen.
  • Urinverlust kann ein Zeichen einer Harntraktinfektion sein. Sprechen Sie also mit ihrem Gesundheitsversorger.
  • Kontinuierlicher Verlust von Flüssigkeit kann ein Zeichen von gerissenen Membranen sein. Ihr Gesundheitsversorger kann feststellen ob dies bei Ihnen der Fall ist.
 
Weitere Schwangerschaftsbeschwerden und was Sie dagegen tun können hier: 














Weitere Informationen rund um das Thema "Schwangerschaft":


 
 

Unterhaltsames

Babyvideos

Die Rubrik Babyvideos beinhaltet jede Menge unterhaltsame Videos!


----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----