Babyburg.de

Start Baby Ratgeber Spielen und Fördern von Babys Spielen und Fördern von Babys - 3. Dritter Monat

Spielen und Fördern von Babys - 3. Dritter Monat

 
Ihr Baby beginnt, Kontrolle über den eigenen Körper zu entwickeln und baut die nötige Kraft in den Extremitäten auf um sich einfacher bewegen zu können.

  • Ermutigen Sie Ihr Baby dazu, sich nach Spielzeugen auszustrecken, indem Sie diese über Ihr Kind halten, sodass es sich lang machen muss und nach ihnen greifen kann. Der Greifreflex verschwindet schnell und Ihr Baby muss jetzt lernen, wie man Dinge festhält, bevor es mit Rasseln oder anderen Spielsachen spielen kann.
  • Spielen Sie viele Bewegungsspiele mit Ihrem Kind, die die Bewegung von Beinen und Armen, Strampeln und das abwechselnde Bewegen von Armen und Beinen erfordern. Regen Sie Ihr Baby dazu an, sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen.
  • Ihr Baby wird mit den Fingern spielen, sie zusammenführen und sie oftmals vor das Gesicht halten, insbesondere wenn es auf dem Rücken liegt. Diese Aufmerksamkeit auf die Hände stellt eine Entwicklungsstufe dar. Bald wird es anfangen, beide Hände zum Festhalten und Verändern von Spielsachen und anderen Gegenständen zu benutzen. Vielleicht wird Ihr Baby auch an Kleidung und Decken ziehen oder zupfen.
  • Wenn Ihr Baby brabbelt wird es seinen ganzen Körper benutzen um sich auszudrücken, beispielweise indem es mit den Armen rudert oder strampelt. Ihr Baby wird jetzt wahrscheinlich Spaß daran haben, andere Babys in einer Mutter-Kind-Gruppe zu treffen; sowohl Kinder des gleichen Alters, also auch etwas Ältere, werden Ihr Baby faszinieren. Es ist gut, einmal die Woche schwimmen zu gehen oder einer anderen sozialen Aktivität, wie etwa einer Spielgruppe, nachzugehen.
  • Nachdem es in den letzten drei Monaten täglich Zeit auf dem Bauch liegend verbracht hat, sollte Ihr Baby sich jetzt gerne für längere Zeit in dieser Position befinden. Es wird Freude daran haben, sich mit den Armen hochzudrücken, während es nach und nach mehr Kontrolle und Kraft im Oberkörper entwickelt. Indem Sie einen Baby-Spiegel, der angewinkelt werden kann oder der keilförmig ist, vor Ihrem Kind aufstellen, animieren Sie es dazu, sich wirklich hochzudrücken um das eigene Spiegelbild sehen zu können. Auch kann es Ihrem Baby Sicherheit geben, wenn Sie sich neben es liegen.
  • Zum Ende der ersten drei Monate hin sollte Ihr Baby während der Wachzeiten recht aktiv sein. Es sollte viel Zeit strampelnd und rollend auf dem Boden verbringen, sich nach Spielzeugen ausstrecken und diese für kurze Zeit festhalten. Fördern Sie das Fassen und Festhalten
  • Ihr Baby sollte weiterhin täglich eine kurze Zeit auf dem Bauch verbringen.
  • Lesen Sie Ihrem Baby weiterhin täglich etwas vor und achten Sie darauf, dass es ganz unterschiedliche Musik hört.
  • Animieren Sie Ihr Baby dazu, die Flasche oder Spielsachen zu greifen, aber achten Sie darauf, dass Ihr Baby nichts was es verletzen könnte greift oder gar in den Mund steckt
 
 
Spielsachen, Spiele und Bücher
 
Rasseln sind ein ideales Spielzeug für diese Altersgruppe und es gibt sehr viel verschiedene Modelle. Schauen Sie sich die verschiedenen Arten genau an, bevor Sie eine Rassel kaufen. Ihr Baby wird einen großen Teil der Spielzeit damit verbringen, auf dem Boden zu liegen und Gegenstände über das Gesicht zu halten. Da die Koordination Ihres Kindes noch nicht so gut entwickelt ist, wird es oftmals die Hände nah an das Gesicht führen. Wenn es eine harte oder schwere Rassel hält, kann das zu einem unschönen Schlag auf den Kopf führen, wodurch Ihr Kind wahrscheinlich geschockt anfängt zu schreien. Auch wenn solche Unfälle hin und wieder dazu gehören, versuchen Sie diese so weit wie möglich zu vermeiden, indem Sie leichte, weiche oder einfach zu greifende Rasseln und Spielsachen wählen.

  • Ihr Baby wird nun vermutlich versuchen vieles festzuhalten, z.B. die kleinen Spielzeuge die von Mobiles herunterhängen, das Spielcenter, den Spielbogen oder die Gitterstäbe des Bettes. Die Farben werden es anziehen und die Oberflächen und die Geräusche dieser Gegenstände werden die Aufmerksamkeit Ihres Kindes auf sich ziehen.
  • Es gibt sehr einfache Rasseln und Spielzeuge aus Holz, die einen guten Kontrast zu den weicheren Modellen darstellen. Hohle Rasseln, in denen sich eine Glocke befindet, können einfach festgehalten werden. Ihr Baby wird auch Freude daran haben, einfache Ringe mit aufgezogenen Perlen zu schütteln, wodurch es neuen Geräuschen lauschen kann. Denken Sie daran, dass letztlich alle Dinge im Mund landen. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Rasseln kaufen, die das Symbol für Sicherheitsstandard tragen.
  • Ihr Kind wird sich daran erfreuen, „Fühlbücher“ zu erkunden, während es auf Ihrem Schoß sitzt. Es gibt eine große Auswahl, einige mit Buchseiten, andere in Form eines Brettes. Zeigen Sie Ihrem Baby, wie es die Seiten umblättern kann. Dies ist einfacher, wenn die Buchseiten aus fester Pappe gemacht sind. Zeigen Sie auf die Bilder und erklären Sie, was sie bedeuten. Wenn Sie mögen, machen Sie passende Geräusche und beginnen Sie, sich täglich  Zeit etwas Zeit zur gemeinsamen Freude an einigen Büchern zu nehmen.
 
 
Badespielzeug

  • Ihr Baby wird ein Interesse an Badespielzeug entwickeln. Plastik Enten sind immer faszinierend, aber beispielsweise  auch Plastikbälle die mit bunten Plastikstücken oder einer Flüssigkeit gefüllt sind. Es gibt sehr viele verschiede Badespielsachen, aber die meisten werden für Ihr Kind nicht wirklich geeignet sein, bis es ohne Ihre Unterstützung alleine in der Wanne sitzen kann.
  • Wählen Sie ein oder zwei der Plastiktiere, die Wasser spritzen können und beobachten Sie das Gesicht Ihres Babys, wenn Sie etwas Wasser aus einiger Höhe auf den Bauch spritzen. Es wird sich danach ausstrecken und versuchen es zu greifen und verblüfft sein, dass das Wasser einfach über die Hände läuft.

Spielen und Fördern von Babys: 

 

Unsere Rubriken:



 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----