Babyburg.de

Start Baby Ratgeber Spielen und Fördern von Babys Spielen und Fördern von Babys - 7. Siebter Monat

Spielen und Fördern von Babys - 7. Siebter Monat

Neben dem kontinuierlichen Brabbeln mit sich selbst, wird Ihr Baby unter Umständen anfangen „Gespräche“ mit Ihnen anzufangen indem es Geräusche macht. Es wird vielleicht anfangen zu antworten wenn Sie „Guck mal da!“ sagen. Wenn Sie bekannte Lieder singen, wird Ihr Kind vielleicht versuchen mitzusingen. Ihr Baby wird Spiele lieben, bei denen es Spucke Bläschen machen kann und gekitzelt wird. Es wird vielleicht auch versuchen, selbst Spucke Bläschen zu machen, insbesondere beim Essen.

  • Während dieses Monats kann die Trennungsangst sich stärker als bisher zeigen. Spielen Sie weiterhin „Kuckuck“, insbesondere wenn Sie Ihr Kind dabei mit einbeziehen können. Wenn Sie ein Lieblingsspielzeug unter einem Tuch verstecken und es dann fragen, wo es ist, wird es versuchen, das Spielzeug hervorzuziehen, insbesondere wenn ein kleiner Teil davon sichtbar bleibt. Verstecken Sie sich hinter einer Zeitung oder einem Tuch und animieren Sie Ihr Kind, Sie zu finden, indem es das Zeitungspapier oder das Tuch wegzieht. Ihr Baby wird lernen, dass auch wenn es Sie oder die Spielsachen nicht sehen kann, Dinge nicht komplett verschwinden und wieder auftauchen, sobald sie aufgedeckt werden.

 

Spielsachen, Spiele und Bücher

  • Aufgrund der sich verbessernden Fingerfertigkeit wird Ihr Baby anfangen, Spaß an stapelbaren Tassen oder Hütchen zu haben. Auch wenn es noch nicht in der Lage ist, die Hütchen in der korrekten Reihenfolge zu stapeln, wird es viel Zeit damit verbringen, dies zu versuchen. Versuchen Sie, Ihrem Kind nicht immer zu zeigen, was es machen muss oder die Spielsachen in der „korrekten Reihenfolge“ anzuordnen. Es ist Teil des Lernprozesses, dass Ihr Kind alle Möglichkeiten selbst entdeckt.
  • Bälle aller Art werden nun Freude bereiten. Wählen Sie im Haus weiche Stoffbälle und zeigen Sie Ihrem Kind, wie man sie rollt. Sobald es alleine sitzen kann, setzen Sie sich vor Ihr Baby und rollen Sie Ihrem Baby einen Ball zu. Animieren Sie es dazu, den Ball zu Ihnen zurückzurollen. Sobald es auf sich auf den Knien halten kann und versucht zu krabbeln, wird ein rollender Ball etwas sein, auf das es sich zu bewegen kann.
  • Ihr Baby wird anfangen, sich für sich bewegende Gegenstände, wie etwa simple Autos, Laster und Eisenbahnen, zu interessieren. Zu diesem Zeitpunkt wird es vielleicht ein Lieblingsspielzeug oder einen Lieblingsschnuller haben, die es mit ins Bett nimmt. Animieren Sie es jedoch auch zum Spielen mit Teddys oder Stofftieren. Da Ihr Baby mehr und mehr Gefühle wie Traurigkeit, Freude  und Verbundenheit empfindet, wird es Stofftiere sehr unterschiedlich verwenden. Wählen Sie solche, die freundliche Gesichter haben, deren Anhängsel sicher befestigt sind und die aus einem Material bestehen, dass Sie waschen oder abwischen können.
  • Schauen Sie sich über den Tag verteilt weiterhin verschiedene Bücher mit Ihrem Baby an. Stellen Sie eine Verbindung zwischen den Bildern auf den Seiten und Ihrem Kind her. Zeigen Sie auf ein Bild, wie etwa das einer Tasse, sagen Sie das Wort und fragen Sie dann „Wo ist die Tasse?“. Beobachten Sie dann, ob es auf die Tasse schaut. Fangen Sie an, Ihren Finger über den Text zu bewegen und zeigen Sie Ihrem Baby, wie man die Seiten umblättert. So zeigen Sie Ihrem Kind, wie Bücher funktionieren.

 

Sicherheit

  • Ihr Baby wird kleine Fuseln oder Krümel bemerken und versuchen, sie mithilfe des sich entwickelnden Zangengriffes aufzuheben. Ab jetzt müssen sie vorsichtig damit sein, kleine Dinge, wie etwa Münzen, Knöpfe und Anstecker, herumliegen zu lassen. Ihr Baby wird die meisten Gegenstände, die es findet, in den Mund nehmen.

 

Spielen und Fördern von Babys: 

 

Unsere Rubriken:

 

 

----- Empfehlenswerte Baby Shops -----

----- Empfehlen Sie uns gerne weiter -----